16|12|2018

Der TSV aktuell: 

 

 

 


Abteilung Eishockey: Ergebnis der Spiele vom

07.12.2018 und 09.12.2018:

 

Foto: Heidler

Die Eishackler gewannen auswärts gegen den EV Füssen mit 5:3.

Am 19. Spieltag verlor der TSV zu Hause gegen den HC Landsberg

knapp mit 3:4.


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiels gegen

den SC Unterpfafffenhofen/Germering vom 01.12.2018:

Foto: Heidler

Die Schützlinge von Trainergespann Christian Führer und Martin

Trautmann gewannen knapp mit 30:29 (15:14) auswärts gegen den

SC Unterpfaffenhofen/Germering. Für Trainer Christian Führer

war es zwischendurch zwar doch knapp, aber durch die starke

Mannschaftsleistung und die sichere Abwehr war der Sieg gerecht.

Das nächste Heimspiel findet am 15.12.2018 in der Peißenberger

Glück-auf Turnhalle statt. Beginn: 17:00 Uhr. Der Gegner ist die

HSG Würm-Mitte II.


Abteilung Kegeln: Ergebnis aller drei

Mannschaften vom 01.12.2018:

 

Foto: Heidler

Die erste Mannschaft verliert zu Hause (Kegelnbahn Huglfing) gegen

die Tölzer Kegelbrüder 1 mit 2:4 und 2065:2097 Holz.

Die zweite Mannschaft spielte Unentschieden gegen Huglfing 3

mit 3:3 und 2040:2057 Holz.

Die TSV Damen gewannen zu Hause gegen Wackersberg 1 mit

4:2 und 2024:2015 Holz.


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiels

gegen den SC Weßling vom 25.11.2018:

 

Foto: Heidler

Die TSV Damen verloren gegen den SC Weßling mit 37:12 (18:6).

Leider waren die Peißenbergerinnen nicht vollzählig und hatten

somit keine Chance dieses Spiel zu gewinnen. Co Trainer 

Martin Trautmann meinte nach dem Spiel, dass der Gegner

doch einen Nummer zu Groß war. Es fehlten leider Spielerinnen

wie Sara Castan, Franziska Welzmüller und Eva Baumhauer, die

den Ball nach vorne spielen und schnell Tore machen.


Abteilung Stockschützen: Ergebnis des Bezirkspokal

der Herren Ü50 in Peißenberg vom 24.11.2018:

 

Foto: Heidler

Unsere Mannschaft konnte sich in diesem erlesenen Feld nicht

ganz durchsetzen und erreichte mit 5:17 Punkten den 12. Platz

und letzten Platz teilnehmenden Mannschaften.

Unsere Spieler: Welte Hans-Peter, Christner Kurt,

Laubenbacher Hubert, Fischer Steven.

Ein besonderes Lob gilt diesmal den Peißenberger Eismeistern,

die ein hervorragendes Eis geschaffen hatten. Dies wurde von

vielen teilnehmenden Mannschaften bemerkt. Insgesamt

war es eine gelungene Veranstaltung, bei der sich die ersten

5. Mannschaften für den im Januar stattfindenden Bayernpokal

in Berchtesgaden qualifiziert haben.


Abteilung Kegeln: Ergebnis der Einzelmeisterschaften

vom vergangenen Wochenende:

                 

Fotos: TSV Peissenberg

Sprint der Frauen in Schongau:

5. Platz für Anneliese Gebhardt, qualifiziert für die Bezirksmeisterschaft

6. Platz für Steffi Stoller, qualifiziert für die Bezirksmeisterschaft

17. Platz für Cathrin Mühl

Bezirksvorentscheid der Männer in Schongau:

24. Platz, Alexander Mühl 500 Holz. 

Bezirksvorentscheid der Senioren A in Penzberg:

21. Platz, Carston Schäringer verletzt sich und

musste nach 6 Schub aufhören.   


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiel in

Wolfratshausen vom 18.11.2018:

Foto: Heidler

Nach dem Sieg der TSV Damen gegen den TSV Ottobeuren II

folgte am vergangenen Wochenende eine 26:33 (12:14) Niederlage

auswärts gegen die HSG Isar-Loisach. Leider konnten die Peißenbergerinnen

an den Erfolg der letzten beiden Spiele nicht anknüpfen. TSV Trainer Christian

Führer war dementsprechend mit der Leistung seiner Schützlinge nicht zufrieden.

Es gab viele leichte Ballverluste vorne und die Abwehr funktionierte zeitweise

gar nicht. Momentan belegen die TSV Damen den 4. Tabellenplatz, doch

am kommenden Sonntag den 25.11.2018 (Beginn: 16 Uhr) müssen sie auswärts

gegen den SC Weßling ran, der nach 6 Spielen ungeschlagen ist.


TSV Inklusion: Spende für die Inklusion:

Foto: Heidler

Vorsitzender des Trachtenvereins Oberhausen, Georg Sterzer, überreichte

Annette Halbritter eine Spende über 500 Euro. Unter dem Motto

"Alle am Ball" wurde die Inklusion vor einem Jahr ins Leben gerufen.

Neben dem Trainerteam des TSV unterstützen auch die Handballdamen

der Vereine BSC Oberhausen und TSV Schongau dieses Projekt, was

in mittlerweile gute 30 aktive Sportler aus dem gesamten Landkreis zählt.

Annette Halbritter bedankte sich beim Vorsitzenden des Trachtenvereins,

Georg Sterzer, es ist ein guter Zuschuss für das Trainingslager im

kommenden Jahr.


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiel gegen

den TSV Ottobeuren II vom 10.11.2018:

 

Foto: Heidler

Im 6 Spiel in der Bezirksoberliga besiegten die TSV Damen den

TSV Ottobeuren II mit 38:15 (19:7). Trainer Martin Trautmann konnte

am Ende nicht jammern und war im wesentlichen zufrieden. In der

ersten Halbzeit hatten die Peißenbergerinnen zwei gute Phasen, machten

dann aber einige Fehler. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Nach

dem 6. Spieltag belegen die Damen den 4. Tabellenplatz.


Abteilung Fußball: Alte - Herren Meister

in der Kreisklasse:

 

Foto: Abteilung Fußball TSV Peissenberg

Die Senioren Mannschaft der Fußballer sicherte sich den Titel in der

Kreisklasse 1. Am Ende der Saison stand der TSV mit einem

Torverhältnis von 51:21 und 39 Punkten an der Tabellenspitze,

gefolgt von der SG Tegernsee und dem SV Raisting mit 38 Punkten.

Gratulation für diese hervorragende Leistung.


Abteilung Handball: Ergebnis des Heimspiels

gegen Tölz vom 27.10.2018:

 

Foto: Heidler

Die Handball Damen schlagen zu Hause den TV Bad Tölz

mit 28:18 (13:11). Für Trainer Martin Trautmann war es zum

Schluss ein überzeugender Sieg. Seine Mannschaft nahm

zwar am Anfang das Spiel auf die leichte Schulter, doch

durch das schnelle Spiel und die gute Kondition konnten

die Peißenbergerinnen am Ende siegen. Eva Baumhauer

erzielte 9. Tore, Franziska Welzmüller 6. Tore.


Abteilung Fußball: Ergebnis des Heimspiels

gegen Oberhausen vom 27.10.2018:

 

Foto: Heidler

Die erste Mannschaft gewann gegen den BSC Oberhausen mit

2:1. Die Mannschaft von Bodo Nusser belegen nach diesem

Spieltag den zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse 3. 


Abteilung Handball: Ergebnis des Auswärtsspiel

der Damen vom 21.10.2018:

Foto: Heidler

Die Peißenbergerinnen verlieren ihr Auswärtsspiel gegen den

TV Waltenhofen mit 34:19 (20:9). Für Trainer Christian

Führer war es keine einfache Begegnung, da einige

Leistungsträgerinnen krankheitsbedingt fehlten. Am Ende

gewann Waltenhofen verdient.


Abteilung Leichtathletik: Die Jahreshauptversammlung

fand am 15.10.2018 statt:

Das Bild zeigt von links: Klaus Huber, Frank Osenberg,

Martin Hermann und Michael Mahner. Foto: Heidler.

Den bisherigen Abteilungsleiter Frank Osenberg bestätigten die knapp

30 anwesenden Mitglieder für weitere zwei Jahre in seinem Amt. Auch

seinen Stellvertreter Martin Hermann sowie Jugendleiter Michael Mahner 

und Kassier Klaus Huber wurde einstimmig wiedergewählt. In seinem

Bericht konnte Osenberg auf viele Erfolge verweisen, zudem war das

Sportfest in Peißenberg mit rund 250 Sportlern aus 28 Vereinen

wieder ein Erfolg. Kassier Klaus Huber deutete in seinem Bericht

auf einen positiven Kassenstand hin. Danach fügte er aber auch hinzu,

um in der Zukunft alle Aufgaben der Abteilung bewältigen zu können

komme man nicht über eine moderate Beitragserhöhung hinweg.

Nach kurzer Diskussion stimmten die Mitglieder einer Erhöhung der

Beiträge zu.