27|01|2020

Der TSV aktuell: 

 

 

 


Abteilung Eishockey: Ergebnis des Auswärtsspiels
vom 26.01.2020:

Foto: Heidler

Die TSV Eishackler verloren ihr Auswärtsspiel gegen den EHC

Königsbrunn mit 1:6 (1:3; 0:2;0:1). Unter den knapp 400 Zuschauer

befanden sich über 100 Anhänger der Peißenberger, darunter

auch die beiden Präsidenten des TSV, Stefan Rießenberger und

Markus Heidler. Die Eishackler fanden nicht ins Spiel und zeigten

an dem heutigen Tag eine schwache Leistung gegenüber der

letzten drei gewonnenen Spiele. Aktuell belegt der TSV

in der Bayernliga Abstiegsrunde den zweiten Tabellenplatz.


Abteilung Leichtathletik: Ergebnis der Südbayerischen
Hallenmeisterschaft:
 

Foto: TSV Peißenberg

Gold im Weitsprung bei der Südbayerischen Hallenmeisterschaft

für Kathi Vogl. Sie setzte sich in Durchgang 2 mit 5,54 Metern

an die Spitze der Frauen Konkurrenz. In ihren beiden letzten

Versuchen bestätigte Kathi mit 5,57 Metern und 5,60 Metern

ihre hervorragende Tagesform. "Ganz starke Serie", meinte die

zufriedene Trainerin Sabine Osenberg.


Sparte Ju-Jutsu: Ergebnis der Gürtelprüfung
Ende letzten Jahres:
 

Foto: TSV Peißenberg

Noch rechtzeitig zum Jahresende konnten einige Ju-Jutsu Sportler

der Jugendgruppe vom TSV Peißenberg durch intensives

Training die Prüfung zum nächst höheren Gürtelgrad antreten.

Je nach Gürtelfarbe waren die Prüfungsfächer von Bewegungslehre,

Fallschule, Wurf-, und Hebel- und Fuß- sowie Fausttechniken

vorzuzeigen. Zum Schluss musste noch jeder seine Fähigkeiten

der Selbstverteidigung in einem freien Zweikampf zeigen.

Den Grüngurt erreichten: Katharina Eske, Hannah Hertl,

Gregor Frankl, Leonhard Kirchmayer

Den Orangegurt erreichte: Ronaldo Ho

Den 2. Gelb-Orangegurt erreichte: Christopfer Ulshöfer

Den Gelbgurt erreichten: Ben Forster, Gorazd Gavrilovski

Die Trainer auf dem Foto von Links: Georg Echter, Robert Echter,

Götz Barke, Thomas Abenthum. Thomas Abenthum war

als Prüfer eingesetzt.


Abteilung Kegeln: Ergebnis des Heimspiel
vom 18.01.2020:

Die erste Mannschaft gewann das Derby gegen den SC Huglfing 2

mit 5:1 und 2112:2070 Holz. Die Damen verloren gegen Huglfing 1

mit 2:4 und 1925:1936 Holz.

Die nächsten Spiele zu Hause:

Samstag 01.02.2020: Herren 1, 14:30 Uhr, Kegelanlage Huglfing

Samstag 01.02.2020: Herren 2, 10:00 Uhr, Kegelanlage Huglfing

Samstag 01.02.2020: Damen, 12:15 Uhr, Kegelanlage Huglfing

Spieler der Woche:

1. Mannschaft: Stefan Stoller, 550 Holz

2. Mannschaft: Andreas Welsch, 481 Holz

Damen: Anneliese Gebhard, 504 Holz


Abteilung Handball: Ergebnis des Heimspiel
vom 18.01.2020:

Foto: Heidler

Die Damen verloren das Heimspiel gegen den SC Weßling

knapp mit 21:22 (10:9). Viele hervorragende Paraden zeigte

Peißenberger Torhüterin Vanessa Schober. Für TSV Trainer Christian

Führer wäre in diesem Spiel zumindest 1 Punkt verdient gewesen.

Seine Mannschaft zeigte eine gute Leistung, doch in den letzten

10 Minuten fehlte der Druck zum Angriff.  


Abteilung Handball: Ergebnis des Heimspiel
vom 11.01.2020:
 

Foto: Heidler

Die TSV Damen verloren zu Hause gegen den Eichenauer SV

mit 28:33 (17:17). Für Peißenberger Trainer Christian Führer

gingen die 28 geschossenen Tore seiner Schützlinge in

Ordnung, aber am Ende waren die Gäste schneller auf den

Füßen. Es war zudem kein Vergleich zum Spiel vor der

Winterpause, die Gäste waren stärker. Das nächste Heimspiel

findet am Samstag den 18.01.2020 gegen den SC Weßling

statt (Beginn: 18:30 Uhr, Glück-Auf Halle). 


Abteilung Stockschützen: Marktmeisterschaft 04.01.2020:

Fotos: Heidler

Die Mannschaft Altwasser gewann vor dem MC Peissenberg

und Pfui Deifi. Weiterlesen Internetseite Stockschützen


Abteilung Turnen: Weihnachtsturen 13.12.2019:

Fotos: Heidler

Knapp 800 Besucher besuchten das Weihnachtsturen in der

Glück-Auf Halle. Die Abteilung präsentierte alle Altersgruppen bzw.

Gruppen. Am Ende bedankten sich die beiden TSV Präsidenten

Stefan Rießenberger und Markus Heidler bei allen beteiligten

Helfer und Trainer für die gelungene Veranstaltung. 


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiels zu

Hause vom 07.12.2019:

Foto: Heidler

Die Damen des TSV erreichten gegen den bis dato ungeschlagenen

Tabellenführer Würm-Mitte II ein 24:24 (11:15) Unentschieden.

Nach dem verlorenen Auswärtsspiels am Donnerstag den 05.12.2019

gegen den SC Weßling mit 43:33 (22:16) war man gespannt, wie

es gegen den Tabellenführer laufen wird. In der 56 Spielminute

stand es noch 22:24. Julia Brauer konnte in der 59 Spielminute

den Anschlusstreffer und Franziska Welzmüller 6 Sekunden

vor Ende den Ausgleich erzielen. TSV Damen Trainer Martin

Trautmann war mit der Leistung seiner Schützlinge sehr

zufrieden. Die Peißenbergerinnen haben es spannend gemacht,

super gekämpft und nicht aufgegeben meinte er. Besonders

hervorgehoben hat TSV Trainer die Leistung seiner beiden

Torhüterinnen, die ihren Job hervorragend gemacht haben.


Abteilung Tennis: Ergebnis der

Jahreshauptversammlung vom 17.11.2019:

Foto: Ingenfeld

Foto von links nach rechts: Bernhard Wörle (2. Abteilungsleiter),

Florian Pongratz (3. Abteilungsleiter, Schriftführer), Stefan

Rießenberger (Präsident des TSV), Helga Dinjel (Kassier),

Ulrich Samson (Technischer Leiter), Hubertus Jungmann (1. Abteilungsleiter),

Stephan Pongratz (Pressewart / Homepage), Josef Pongratz (Sportwart),

Robert Müller (Jugendleiter)

 

Bei der Hauptversammlung der Abteilung Tennis des TSV im

Vereinsheim der Tennisanlage wurde die alte Vorstandschaft

in allen Ämtern bestätigt und erneut für zwei Jahre

wiedergewählt. Mit dabei waren zahlreiche Mitglieder der

Abteilung. Auch Präsident des TSV Stefan Rießenberger

war als Gast anwesend und unterstützte tatkräftig bei

den Neuwahlen. Hubert Jungmann, der alte und neue

1. Vorstand der Abteilung, lobte vor allem den Zusammenhalt

der Abteilung und den tollen Zustand der Peißenberger

Tennisanlage. Im ganzen Oberland sucht diese seinesgleichen.

Das wurde auch vom Präsidenten des TSV Stefan Rießenberger

uneingeschrängt bestätigt. Hubi Jungmann appellierte an den

Zusammenhalt der Sparte Tennis und die Unterstützung der

Mitglieder bei den Veranstaltungen im kommenden Jahr.

Ein großer Erfolg, verbunden mit viel Arbeit und Engagement,

zu Beginn von Hubi Jungmanns Amtszeit, war die 50 Jahr

Feier der Abteilung Tennis am 29. April 2017 am Berghof

beim Rudi Mach. An diesem Festtag konnten bis zu

200 Festgäste in der festlich geschmückten Scheune

am Berghof begrüßt werden. In den letzten beiden

Jahren stand vor allem der Auffbau des Nachwuchses

und der Jugendmannschaften im Vordergrund. Hier

hat vor allem Robert Müller (Jugendleiter) tollte Erfolge

zu verbuchen. Fünf neue Kinder- und Jugendmannschaften

konnten im Spielbetrieb integriert werden, mit Tendenz

nach oben. Das sichert die Zukunft der Abteilung und

bildet eine solide Basis für weitere sportliche Erfolge.