22|01|2019

Der TSV aktuell: 

 

 

 


TSV Eisstadion: Die neue Eisbearbeitungsmaschine

ist am 17.01.2019 geliefert worden:

Foto: Heidler

Nachdem die Eisbearbeitungsmaschine des TSV am 22.12.2018 ihren

Geist aufgegeben hat bestand sofortiger Handlungsbedarf. Da nun die

Kosten für die Reparatur sehr hoch ausfallen würden entschied sich

die Vorstandschaft des TSV für einen Neukauf. Für den TSV standen

beim Kauf auch der Umweltschutz und die Emissionen im Vordergrunde,

deshalb fiel die Wahl auf eine elektrisch betriebene Eisbearbeitungsmaschine

des Typs WM Mammoth der Firma AST aus Reutte/Tirol. 


TSV Eisstadion: Das Dach wird teilweise von

der Schneelast am 12.01.2019 erleichtert:

Fotos: Heidler

Der TSV hat sich heute entschlossen die rund einen Meter hohen

Schneeverwehungen vom Stadiondach zu entfernen. Das Stadion 

bleibt trotzdem vorerst bis Montag geschlossen. Am Montag wir

je nach Wetterlage neu entschieden, ob das Stadion geöffnet

werden kann. Der TSV bedankt sich herzlich bei der Peißenberger

Feuerwehr, Elektro Achleitner, Zimmerei Ressler und dem

Alpenverein Peißenberg, die kurzfristig bereit waren uns bei

dieser Aktion zu helfen.


TSV Eisstadion: Das Eisstadion wird ab dem

10.01.2019 vorerst geschlossen:

 

Foto: Heidler

Die Stadionverwaltung kontrollierte das Dach der Eishalle und

stellte zur normalen Schneehöhe noch Schneeverwehungen

fest. Da die Sicherheit vorgeht entschied das Präsidium

das Stadion vorerst zu schließen. 


TSV Eisstadion: Die Eisbearbeitungsmaschine

wollte am 22.12.2018 nicht mehr:

Foto: Heidler

Am Samstag Vormittag blieb der Zamboni defekt auf der

Eisfläche liegen. Eine Reparatur kann erst nach den Feiertagen

erfolgen. Somit musste der TSV handeln um den Betrieb aufrecht

erhalten zu können. Zum Glück konnte eine Ersatzmaschine

organisiert werden. Auf diesem Weg ein Dank nach Thanning,

die ihren Zamboni dem TSV Peißenberg leihweise zur

Verfügung gestellt haben. Aber auch ein großes Danke

an alle TSV Helfer die ermöglicht haben, dass die

Leihmaschine nach Peißenberg gekommen ist. 


Abteilung Faustball: Ergebnis der Hallenrunde

vom 16.12.2018:

Foto: Heidler

Am Sonntag den 16.12.2018 fand der dritte Spieltag der

Hallenrunde in der Bezirksliga Oberbayern West statt.

Beim TSV spielten Andreas Fischer, Thomas Glas,

Detlev Heinemann, Tobias Komm, Katrin Liedl und

Axel Marten. In zwei starken Spielen besiegten die

Peißenberger die Mannschaften des T 05 München in

zwei Sätzen, wobei der zweite Satz mit 14:12 Punkten

hart umkämpft war und der TSV Jahn Freising 2 mit

ebenfalls 2:0 Sätzen, die jeweils deutlich mit 11:5 und

11:5 für Peißenberg ausfielen. Im dritten Spiel war die

Peißenberger Mannschaft aber gegen den MTV

Rosenheim 2, der die gesamte Spielrunde dominierte,

völlig chancenlos und verlor mit 3:11 und 1:11 Punkten.

Aktuell belegt der TSV den dritten Tabellenplatz.

Das nächste und letzte Spiel der Hallenrunde

findet am 20.01.2019 in München Riem statt. 


Abteilung Eishockey: Ergebnis des Spiels der U20

vom 15.12.2018:

Foto: Heidler

Die U20 Mannschaft von Trainer Christian Kratzmeir gewann

gegen den Tabellenführer TSV Erding mit 8:1.


Abteilung Handball: Ergebnis der Spiele vom

09.12.2018 und 15.12.2018:

Foto: Heidler

Die TSV Damen gewannen auswärts mit 28:23 gegen den

TSV Mindenlheim. Am 15.12.2018 verlor man mit 24:35 zu Hause

gegen die HSG Würm Mitte 2. Beim Spiel in Mindelheim verwies

Co Trainer Martin Trautmann auf die bessere Kondition seiner

Mannschaft, die dadurch in der Mitte der zweiten Halbzeit den

Vorsprung ausbauen konnten. Für Chef Trainer Christian Führer

war es ein starker Gegner im Heimspiel gegen die HSG Würm Mitte 2,

die verdient gewonnen haben. Es war für unsere Verhältnisse ein

gutes Spiel und der Gegner hat verdient gewonnen.


Abteilung Eishockey: Ergebnis des Spiels vom

07.12.2018 und 09.12.2018:

 

Foto: Heidler

Die Eishackler gewannen auswärts gegen den EV Füssen mit 5:3.

Am 19. Spieltag verlor der TSV zu Hause gegen den HC Landsberg

knapp mit 3:4.


Abteilung Handball: Ergebnis des Spiels gegen

den SC Unterpfafffenhofen/Germering vom 01.12.2018:

Foto: Heidler

Die Schützlinge von Trainergespann Christian Führer und Martin

Trautmann gewannen knapp mit 30:29 (15:14) auswärts gegen den

SC Unterpfaffenhofen/Germering. Für Trainer Christian Führer

war es zwischendurch zwar doch knapp, aber durch die starke

Mannschaftsleistung und die sichere Abwehr war der Sieg gerecht.

Das nächste Heimspiel findet am 15.12.2018 in der Peißenberger

Glück-auf Turnhalle statt. Beginn: 17:00 Uhr. Der Gegner ist die

HSG Würm-Mitte II.


Abteilung Kegeln: Ergebnis aller drei

Mannschaften vom 01.12.2018:

 

Foto: Heidler

Die erste Mannschaft verliert zu Hause (Kegelnbahn Huglfing) gegen

die Tölzer Kegelbrüder 1 mit 2:4 und 2065:2097 Holz.

Die zweite Mannschaft spielte Unentschieden gegen Huglfing 3

mit 3:3 und 2040:2057 Holz.

Die TSV Damen gewannen zu Hause gegen Wackersberg 1 mit

4:2 und 2024:2015 Holz.